Mitsubishi Electric Europe B.V., Ratingen

x
Objektdaten
Fläche: ca. 4440 m²
Baujahr: 2014–2015
Architekt: kresings architektur GmbH, Münster
Landschaftsarchitekt: RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn
Ausführung: Ahrens & Krämer GmbH Garten- und Landschaftsbau, Erkelenz
Terwiege GmbH Garten- und Landschaftsbau, Essen
Begrünungsaufbau: „Retentions-Gründach“ mit 65 mm hohen Spacer-Elementen
Objektdatenblatt

Das neue Büro- und Verwaltungsgebäude der Mitsubishi Electric Europe B.V. wurde mit Retentions-Gründächern gebaut. Diese Vorgabe der Stadt Ratingen passte ganz ins Unternehmensleitbild und die Umwelterklärung des japanischen Konzerns. Das Unternehmen will die Umweltbelastung seiner Geschäftstätigkeiten reduzieren und zum Schutz der Artenvielfalt beitragen. So auch gelungen beim Neubau in Ratingen, welcher die LEED-Zertifizierung in der höchsten Kategorie Platin erhalten hat. Die Dachbegrünung, insbesondere als Retentions-Gründach ausgeführt, leistet hierzu einen wertvollen Beitrag. Unterhalb des Begrünungsaufbaus wurden vollflächig 65 mm hohe Spacer-Elemente verbaut. Innerhalb dieser Elemente können bis zu 55 l/m² Wasser angestaut werden. Das zurückgehaltene Regenwasser fließt dann über ein Drossel-Element, das im Gully verankert ist, in einem definierten Zeitraum langsam in die Kanalisation ab.

  • Firmen-Innenhof mit Formgehölz und neu bepflanzter Fläche
    Neben Gräsern und Bodendeckern wurden auch Formgehölze als Solitärpflanzen realisiert.
  • Sicht von oben auf einen begrünten Innenhof mit Solitärpflanzen und Wegen
    Um die Pflanzbereiche führen kreisförmige Wege aus grobem Schiefersplitt.
  • Verlegung von Retentions-Spacer-Elementen auf einem Dach
    Die Spacer ermöglichen gezielte Wasserspeicherung auf dem Dach und zeitverzögerten Abfluss.
  • Sedum-Dach auf einem Firmengebäude
    Unterschiedliche Sedum-Arten wurden auf der ca. 3.800 m² großen Dachfläche ausgebracht.