Presseberichte

aktuelle Presseberichte

Urban Farming in Toronto

„Frische Zutaten schmecken besser“ lautet der Leitgedanke der sogenannten „farm-to-table“-Bewegung, und nichts liegt näher als das eigene Dach für den Anbau von Kräutern, Gemüse oder auch Hopfen zu verwenden. Das beweist die Avling Kitchen and Brewery in Toronto mit ihrem 400 m² großen Dachgarten, der vielerlei Zutaten für die eigene Bierbrauerei und Gastronomie liefert.

Grønttorvet-Park Kopenhagen, Dänemark

Am Standort des früheren Großmarktes für Gemüse, Obst und Blumen mit dem Namen Grønttorvet im Stadtteil Valby, Kopenhagen, entsteht bis 2025 ein moderner Wohnbezirk mit rund 3000 gemischt genutzten Wohnungen, Läden, Cafés und Büroflächen. Grünes Herzstück ist der 23.000 m² große Grønttorvet-Park, unter dem sich eine rund 9000 m² große Tiefgarage verbirgt. 250 Obstbäume erinnern an die frühere Nutzung und schmecken den Bewohnern im wahrsten Sinne des Wortes, denn sie dürfen von den Parkbesuchern abgeerntet werden.

Die TubeSolar AG (ISIN DE000A2PXQD4) ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) im Transformationsfeld Klima nominiert. Das Expertengremium honoriert damit den Beitrag der TubeSolar AG zum Klimaschutz und zur Energiewende als Pionier im Agri-Photovoltaik-Bereich mit innovativer Technologie.

Tonnendachbegrünung einer Weinkellerei

Die traditionsreiche und gleichwohl innovative Weinkellerei Ramón Bilbao in Haro liegt im uralten Weinbaugebiet Rioja Alta im Nordosten Spaniens und bietet neben seinen erlesenen und weltbekannten Weinen ein ebenso exklusives Gründach. Das rund 2000 m² große und bis zu 35° gewölbte Tonnendach der neuen Weinkellerei erhielt von flach bis steil eine exakt passende Dachbegrünung durch den Einsatz von drei verschiedenen ZinCo Systemen.

Olea All Suite Hotel auf Zakynthos

Üppige Vegetation prägt die griechische Insel Zakynthos und bettet das Olea All Suite Hotel mit seiner Gesamtfläche von 7170 m² leicht und natürlich in seine Hügellandschaft ein, da sämtliche Dachflächen, nämlich runde 2000 m², der einzelnen Gebäudeteile reihenweise begrünt sind. Dazwischen erfrischendes Wasser auf 4000 m² und bis zu 100 Jahre alte Olivenbäume (lat. Olea europaea), denen die weitläufige Hotelanlage ihren Namen verdankt.

Mehr als drei Jahrzehnte war Roland Appl als technischer Leiter für die Produkte und Systeme der ZinCo GmbH verantwortlich und hat dabei viele Themen erfunden, geprägt und mit verantwortet. Als studierter Bauphysiker und leidenschaftlicher, auch ehrenamtlich engagierter Ökologe war und ist er bis heute eine ideale Kombination von Fachwissen und Überzeugung.

Augsburg, 22.04.2021 – Der Vorstand der TubeSolar AG (ISIN DE000A2PXQD4), Hersteller innovativer, röhrenförmiger Solarmodule, hat mit dem Management der ZinCo GmbH eine weitreichende, exklusive Zusammenarbeit beschlossen, die völlig neue Möglichkeiten für Photovoltaikanlagen auf begrünten Dächern erschließt. ZinCo gehört als eines der weltweit führenden Unternehmen seit über 30 Jahren zu den Pionieren und Impulsgebern für extensive und intensive Dachbegrünung.

Dachbegrünungs-Forschung

Dachbegrünung hat sich über viele Jahrzehnte in der nachhaltigen Stadtentwicklung etabliert. Die ökologische Wertigkeit der Dachbegrünung kann aber ganz unterschiedlich aussehen und ist unter anderem natürlich abhängig von der Artenvielfalt der Flora und Fauna. Als Vorreiter forscht ZinCo seit vielen Jahren gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück im Bereich der Biodiversität und wirft den Blick noch ein bedeutsames Stück weiter, nämlich auf die regionaltypische Biodiversität.

Ausgezeichnet

Wenn kreative Menschen über Gewohntes hinausdenken, kann sich eine sonst unliebsame Müllverbrennungsanlage in eine beliebte Freizeitattraktion verwandeln. Das Amager Ressource Center in Kopenhagen – inzwischen bekannt unter dem Namen „Copenhill“ – ist ein phänomenales Beispiel dafür, was begrünungstechnisch alles auf Dächern möglich ist. Sichere Basis für Skipiste, Naturwege und Landschaft mit 300 Bäumen sind die ZinCo Bautenschutz- und Dränageelemente Elastodrain® sowie Protectodrain®.

Auch wenn die BAU in München dieses Jahr nur online stattfindet, sind wir natürlich für Sie da. Besuchen Sie uns an unserem digitalen Messestand unter:
https://exhibitors.bau-muenchen.com/